Baum1

Bestattermeister

Baum

- Baumbestattung -

Bei der Waldbestattung wird die/der Verstorbene in einem gekennzeichneten Waldstück dem Element Erde übergeben. Die Beisetzung erfolgt dann in besonderen Bestattungswäldern, von denen es mittlerweile in Deutschland einige gibt. Alternativ zur Waldbestattung bieten einige Friedhöfe (z.B. Südfriedhof in Nordhorn) mittlerweile ebenfalls eine Bestattung an dafür vorgesehenen Bäumen an (Baumbestattung).


Die Bestattung am Baum setzt eine vorherige Einäscherung des Verstorbenen voraus. Während in einigen Wäldern spezielle Bio-Urnen vorgeschrieben sind, findet in anderen Wäldern die Beisetzung auf naturgemäße Art, d.h. ohne Aschengefäß, statt. Sie haben die Möglichkeit, sich einen Baum auszusuchen. Angeboten wird auch die Reservierung eines Baumes für die ganze Familie.

 

Die Trauerfeierlichkeiten für Angehörige können entweder mit Sarg vor der Einäscherung oder mit der Urne nach der Einäscherung. Selbstverständlich können Sie sich auch für beide Varianten entscheiden.

 

Die Vorschriften für die Feuerbestattung gelten auch für die Baumbestattung.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.